Anmelden
20.11.2017Damen 1

Niederlage gegen die Visper Lions

Am letzten Sonntag empfingen die Damen – als Leader der Gruppe – die fünft-platzierten Visper Lions. Die Lions jedoch starteten ins Spiel, als wären Sie es, die in dieser Saison noch keinen Match verloren hätten. Das Heimteam fand sich in der Defensiv-Rolle gar nicht zurecht. Fehlende Absprache und ein Durcheinander in der Abwehrreihe führten dazu, dass die Anzeigetafel nach zwanzig gespielten Minuten bereits 0:3 für die Lions anzeigte.

Das zweite Drittel startete etwas ausgeglichener. Es gab zwar weiterhin Torchancen, jedoch war dies nun auf beiden Seiten der Fall. Vor allem die Linie um Silvia Wilhelmi kam häufig vor das gegnerische Tor. Diese war es dann auch, die nach 32 gespielten Minuten eine von vielen Chancen nutzen konnte und auf 1:3 verkürzte. Der erwartete Aufwind blieb jedoch aus. Wieder war es Visp, das mehr Biss zeigte und die Belper-Abwehr kurze Zeit später erneut stehen liess. Auch ein Überzahlspiel konnte von den Lions, mit einem Schuss in die weite Ecke, eiskalt verwertet werden und man ging mit einem entmutigenden 1:5 in die letzte Pause.

Das letzte Drittel konnte, trotz frühem Treffer durch Martina Feller, nicht weiter genutzt werden. So gewannen die Visper Lions verdient mit 2:5. Die RK-Damen mussten die erste Niederlage der Saison hinnehmen und so konnte Yverdon mit 15 Punkten in der Tabelle gleichziehen.

Nächste Woche spielen die Damen auswärts gegen das drittplatzierte Zollbrück, wo die Tabellenführung bestätigt werden soll.

 

Gürbetal RK Belp mit: Portmann Ariane, Wilhelmi Silvia (C), Hofmann Martina, Klopfenstein Tanja, Bernardis Olivia, Feller Martina, Liechti Karin, Kohler Nadja, Geiser Sabrina, Dürig Isabel, Soltermann Anina, Schmutz Julia, Schmutz Jana, Bürgy Sandra, Liechti Daniela (T), Straubhaar Nicole, Moser Nicole (T), Franklin Alexandra (T)

Abwesend: Ramseier Isabelle, Bertschy Carole (krank), Grossmann Cora (verletzt), Sutter Lia (Ferien)

 

Tore: 0:1 Zurbriggen M. (Abplanalp), 0:2 Zurgbriggen L. (Passeraub), 0:3 Abplanalp (Paivex), 1:3 Wilhelmi, 1:4 Studer (Zumtaugwald), 1:5 Zurgbriggen L. (Abplanalp), 2:5 Feller (Geiser)